Aktion 2 - EFD für junge Menschen

Drei Partner gibt es beim Europäischen Freiwilligendienst: das Entsendeprojekt, das Aufnahmeprojekt und die Freiwilligen.

  • Das Entsendeprojekt kümmert sich um Auswahl, Vor- und Nachbereitung und die eigentliche Entsendung von Freiwilligen.
  • Das Aufnahmeprojekt sorgt für die Einrichtung der Einsatzstelle, Kost und Logis, einen Sprachkurs sowie die persönliche Unterstützung und Begleitung der Freiwilligen.
  • Und die Freiwilligen leisten im Ausland auf Taschengeldbasis und auf begrenzte Zeit einen freiwilligen Dienst zum Wohl der lokalen Gemeinschaft.

Für die Freiwilligen ist das Ganze kostenlos: Reisekosten, Taschengeld, Unterkunft und Verpflegung, Versicherung und Sprachkurs sind inklusive. Das Kindergeld wird weiter gezahlt.

Informationen, wie man sich am besten für einen Europäischen Freiwilligendienst bewirbt, bietet die Seite www.go4europe.de. Dort findet sich auch der Link zu einer europaweiten Datenbank mit allen anerkannten EFD-Projekten.

Erfahrungsberichte

Youth-Reporter berichten aus ihren EFD-Projekten. Die pralle Projektrealität...

Eurodesk

Weitere Informationen zum EFD wie zu weiteren Freiwilligendienstmöglichkeiten bietet EURODESK auf seiner Seite www.rausvonzuhaus.de.

Telefonisch ist Eurodesk von Mo.- Fr. 10 Uhr - 16 Uhr unter der Telefonnummer 0228 9506250 zu erreichen.

Entsendeorganisationen

Ein Überblick über große deutsche Entsendeorganisationen.